NEUE LASTSCHRIFT SHOPS

Diese Shops bieten euch Zahlung per Lastschrift an:

» Über 120 Shops

» Die Nutzung dieser Seite ist kostenlos.

TIPPS ZUM EINKAUFEN PER LASTSCHRIFT

Letzte Artikel aus unserem Blog:

  • Lastschriftzahlung bei Lieferdiensten

Döner und Pizza per Lastschrift bestellen – so geht's

Online Lieferdienste erfreuen sich großer Beliebtheit Plötzlich Lust auf eine Pizza oder einen Döner am Abend? Wenn euch das auch häufiger so geht, dann seid ihr damit keineswegs allein. Der Online Lieferservice erfreut sich Deutschlandweit

Kinderfahrradanhänger per Lastschrift bestellen – Unsere Top 5

Seit nunmehr rund 15 Jahren gibt es Fahrradanhänger, welche am hinteren Rahmen des Fahrrades befestigt werden. In diesen Gebilden können Kinder im Alter ab 1 Jahr bis zu einem Alter von 6 Jahren befördert werden.

Paypal bietet Lastschrift an: Was ihr wissen müsst

Was genau ist PayPal? Bei diesem Zahlungsdienst handelt es sich um eine Tochtergruppe von eBay. Das Unternehmen wurde ins Leben gerufen, um das Bezahlen bei eBay sicherer und einfacher zu gestalten. Käufer können über den

Unberechtigte Lastschrift zurückgeben – so gehts

Unberechtigte Lastschriftabbuchungen Vielen Menschen ist dies sicher schon einmal passiert. Man blickt auf seinen Kontoauszug und wundert sich, warum eine bestimmte Buchung durchgeführt wurde. Letztlich stellt sich heraus, dass diese zu unrecht abgebucht wurde. Doch,

Aus unserem Blog

Per Lastschrift bestellen ist eine der beliebtesten Zahlungsarten im Internet – nicht umsonst bieten viele Onlineshops diese Zahlart an. Neben den zahlreichen Vorteilen von Lastschrift Bestellungen, gibt es jedoch immer wieder Probleme und somit auch Fragen. Dieser Blog beschäftigt sich mit Fragen rund um Lastschrift, SEPA und Bankeinzug und gibt wertvolle Tipps für den nächsten Einkauf. Auch wenn andere Zahlarten ihre Vorteile haben, so vermag der Lastschriftkauf beide Seiten, sowohl den Käufer wie auch den Händler, zufrieden zu stellen. Das Geld wird automatisch vom Bankkonto abgebucht und der Händler kann sich in den meisten Fällen sicher sein, auch sein Geld zu erhalten, da die Kontoinformationen vorliegen. Der Käufer hat nur Sorge zu tragen, dass das Konto auch gedeckt ist, sonst werden oftmals Rücklastschriftgebühren und Mahnungen fällig.

  • Döner und Pizza per Lastschrift bestellen – so geht's

    Döner und Pizza per Lastschrift bestellen – so geht's

    Online Lieferdienste erfreuen sich großer Beliebtheit Plötzlich Lust auf eine Pizza oder einen Döner am Abend? Wenn euch das auch häufiger so geht, dann seid ihr damit keineswegs allein. Der Online Lieferservice erfreut sich Deutschlandweit

Paypal bietet Lastschrift an: Was ihr wissen müsst

Was genau ist PayPal?

Bei diesem Zahlungsdienst handelt es sich um eine Tochtergruppe von eBay. Das Unternehmen wurde ins Leben gerufen, um das Bezahlen bei eBay sicherer und einfacher zu gestalten. Käufer können über den Dienst bezahlen, als wäre es das eigene Bankkonto. Wenn Ihr den Dienst nutzen möchtet, müsst ihr euch zuerst anmelden und ein Konto eröffnen. Dazu reicht in der Regel die Angabe der E-Mail Adresse sowie einiger persönlicher Daten und einer Zahlungsmethode. Ihr könnt das Geld auf euer Konto entweder direkt einzahlen (per Überweisung vom Bankkonto), als Lastschrift abbuchen lassen oder das Konto mit einer Kreditkarte verbinden, welche dann jeden Monat entsprechend belastet wird.

Wie funktioniert PayPal per Lastschrift?

Solltet Ihr diese Zahlungsmöglichkeit nehmen, dann müsst Ihr Eure Bankverbindung angeben und dem Unternehmen eine Einzugsberechtigung erteilen. PayPal ist dann berechtigt, die Beträge von Eurem Konto einzuziehen, die durch Käufe durch den Dienst fällig werden. Der Einzug erfolgt dann automatisch durch den Dienst, Ihr müsst euch nur darum kümmern, dass Euer Konto zum Zeitpunkt des Einzuges entsprechend gedeckt ist. Bei der Registrierung wird euch PayPal in der Regel einen kleinen Cent-Betrag auf Euer Konto überweisen. Dieser Betrag ist dann mit einer Referenz versehen, die Ihr bestätigen müsst. Das dient zur Überprüfung, ob Ihr das richtige Konto angegeben habt. Danach könnt Ihr einfach shoppen, das Geld wird dann bequem per Lastschrift von Eurem Bankkonto eingezogen. Ihr müsst also nicht erst Geld auf euer PayPal Konto einzahlen, bevor ihr mit dem Shoppen loslegen könnt.

Welche Vorteile gibt es bei dieser Zahlungsmethode?

Wer seine Artikel mit dieser Zahlungsmethode kauft, spart sich die Zeit mit manuellen Überweisungen und vor allem mit der Bearbeitung der Bestellung. Wenn Ihr nämlich über den Dienst sofort bezahlt, dann wird der Betrag dem Verkäufer gleich gutgeschrieben. Der Verkäufer kann Euren Artikel dann sofort versenden, damit wird die Bestellung viel schneller bearbeitet. Bei den anderen Zahlungsmethoden müsstet Ihr zuerst das Geld auf euer Konto überweisen und es dann dem Verkäufer senden, was einige Tage mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Bei vielen Onlineshops müsst ihr euch außerdem nicht mehr um die ständige Eingabe der Versandadresse kümmern. Diese Daten werden mit eurem PayPal-Konto gespeichert und jedes Mal bei jeder Bestellung dem Verkäufer mitgeteilt. So kann es nicht passieren, dass Ihr aus Versehen einen Tippfehler in Eurer Adresse habt, da diese immer aktuell mit eurem Konto gehalten wird. Ihr habt außerdem immer die Sicherheit des Unternehmens. Sollte etwas mit dem Produkt nicht in Ordnung sein, könnt Ihr es zurück senden und das Geld zurück verlangen. Sollte es Probleme mit dem Verkäufer oder Onlineshop bzgl des Rückgaberechts geben, so könnt ihr dies PayPal melden. PayPal prüft den Sachverhalt und wird ggf das Geld welches Ihr dem Versandhandel gesendet hat einziehen und erst dann wieder freigeben, wenn der Sachverhalt, meistens zu Gunsten der Endkunden, geklärt ist. PayPal ist sehr Kundenfreundlich und sicher.

Hier könnt ihr gleich direkt ein PayPal-Konto errichten. Schnell, sicher und einfach!

Unberechtigte Lastschrift zurückgeben – so gehts

Unberechtigte Lastschriftabbuchungen

Vielen Menschen ist dies sicher schon einmal passiert. Man blickt auf seinen Kontoauszug und wundert sich, warum eine bestimmte Buchung durchgeführt wurde. Letztlich stellt sich heraus, dass diese zu unrecht abgebucht wurde. Doch, was geschieht nun? Wie kann man die unberechtigte Abbuchung wieder rückgängig machen und wieder an sein Geld gelangen?

Lastschrift im Internet Beim Lastschriftkauf genießt man den Vorteil, unberechtigte oder falsche Beträge sehr einfach zurückzuholen

Die Rückgabe der einzelnen Abbuchungen

Grundsätzlich kann man jede unberechtigte Abbuchung wieder zurückgeben und erhält sein Geld direkt von der Bank wieder. Jedoch gilt es zu unterscheiden, ob es sich um eine rechtmäßige oder eine unrechtmäßige Lastschrift handelt. Diese Unterscheidung ist wichtig, da es bei der Rückgabe der Lastschrift verschiedene Fristen zu beachten gilt.

Die rechtmäßige Lastschrift

Liegt eine rechtmäßige Einzugsermächtigung vor, so kann es dennoch geschehen, dass eine unberechtigte Belastung des Kontos vorliegt. Vor allem im Onlinehandel, wenn die Summen nicht klar definiert sind, kann dies geschehen. Oftmals ist es bei Rückgaben oder einer Retour der Fall. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, die Lastschrift mit dem fehlerhaften Geldbetrag wieder zurückzugeben. Dafür steht ihm eine Frist von 8 Wochen zur Verfügung. Dies wird durch das sogenannte SEPA-Lastschriftverfahren ermöglicht.
Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man die Rückgabe durchführen kann. So kann man sich beispielsweise persönlich an den Schalter der Hausbank wenden, oder dieses Verfahren im Onlinebanking durchführen. Oftmals ist ein spezieller Button für die Rückabwicklung der Überweisung dafür vorgesehen. Bevor man jedoch eine Umbuchung veranlasst, sollte man sicherstellen, dass diese auch in jedem Falle gerechtfertigt ist. Bei jeder Umbuchung entstehen Kosten. Sollte die Lastschrift doch in der Höhe gerechtfertigt sein, so können die entstanden Kosten auf den Kunden beim Onlineshopping übertragen werden.

Die unrechtmäßige Lastschrift

Liegt eine unberechtigte Abbuchung vor, zu der man keine Einzugsermächtigung erteilt hat, so kann man diese selbstverständlich ebenfalls zurückfordern. Dabei muss ebenfalls eine gewisse Frist eingehalten werden. Bei unrechtmäßigen und somit illegalen Belastungen beträgt diese Frist jedoch 13 Monate. Somit hat man etwas länger Zeit, wenn man die Kontobelastung nicht sofort erkennt, da man mit dieser schließlich nicht rechnet. Die Frist beginnt mit dem Tag der Kenntnisnahme. Somit beginnen die 13 Monate an dem Tag, an dem man einen Kontoauszug erhalten hat.
Wurde die Belastung unrechtmäßig abgeführt, so muss die Bank den Betrag direkt erstatten. Etwaige Kosten, welche bei der Umbuchung entstehen, darf die Bank nicht in Rechnung stellen. Eine unrechtmäßige Lastschrift sollte in jedem Falle zurückgebucht werden. Es obliegt dem Betroffenen selbst, ob dieser weitere rechtliche Schritte einleiten möchte. Diese können sich gegen die Person oder das Unternehmen richten, welches die unrechtmäßige Belastung des Kontos veranlasst hat.

So schützt man sich vor unberechtigten Lastschriftabbuchungen

Es gibt viele Betrüger, welche sich dieses System zunutze machen. Da man in der schnelllebigen Welt leicht den Überblick verlieren kann, ist dies ein lukratives Geschäft. Damit man diese Buchungen vermeiden kann, sollte man regelmäßig seine Kontoauszüge kontrollieren. Am besten ist es, wenn man seinen Kontostand alle 10 Tage abruft. Somit fallen Veränderungen und Besonderheiten auf und man kann die eventuellen Fehler in den Abbuchungen schnell erkennen und dagegen vorgehen.
Des Weiteren ist es ratsam, wenn man seine sensiblen Bankdaten sehr vertraulich behandelt. Diese sollte man nur dann weitergeben, wenn es notwendig ist. Vor allem sollte man diese Daten nicht am Telefon weitergeben. Hierbei ist das Risiko zu groß, dass unbefugte die Daten abfangen könnten. Es empfiehlt sich, stets auf dem schriftlichen Wege die Daten zu übermitteln.
Ebenso sollte man sich im Falle eines Betruges unbedingt an die Hausbank wenden. Diese kann weitere wichtige Schritte einleiten, damit man wieder an sein Geld gelangt. Ebenso kann man sich weitere Sicherheitsvorkehrungen treffen, welche das eigenen Konto und die eigenen Bankdaten betreffen. Außerdem sollte man im Falle eines Betruges unbedingt die Polizei verständigen. Eine illegale Buchung im Lastschriftverfahren ist kein Kavaliersdelikt. Damit den Betrügern das Handwerk gelegt werden kann, sollte man rechtliche Schritte in Betracht ziehen.

Bonität verbessern – Tipps um die Bonität zu verbessern

Besten Tipps, die eure Bonität verbessern

Was bedeutet Bonität genau ?

Um eure Bonität verbessern zu können ist es nötig, erstmal zu verstehen, was Bonität eigentlich genau bedeutet. Die Bonität ist laut Definition: „Die Fähigkeit und Bereitschaft eines Schuldners seine zukünftigen Zahlungsverpflichtungen vollständig und fristgerecht zu erfüllen.“.

Noch bevor eine Bank einen Kredit gewährt oder ein Versandhaus eine Bestellung annimmt, erfolgt grundsätzlich eine Bonitätsprüfung, um die Zahlungsfähigkeit des Kunden einzustufen und somit möglichen Kreditausfällen entgegen zu wirken. Bankinstitute nehmen hierbei eine analytische Überprüfungen des Kunden vor und untersuchen systematisch alle relevanten Bonitätskriterien, die zu einer Bonitätseinstufung des Kunden führt. Darüber hinaus verschafft sich die Bank über das Zahlungsverhalten in der Vergangenheit einen umfassenden Überblick indem Abfragen aus Auskunftsdateien eingeholt werden. Inhalte der Auskünfte sind laufende Kredite, Mobilfunkverträge, Bankverbindungen, laufende Kredite, bestehende Versandhauskundenkonten. Die bestehende Eingruppierung in Form eines Scores ist insbesondere bei der Höhe des Zinssatzes bei Kreditvergaben wichtig. Ein schlechter Score, bedeutet für die Bank ein höheres Kreditausfallrisiko und für den Kunden unter Umständen einen entsprechend höheren Zinssatz.

Bonität im Alltag verbessern Bonität im Alltag verbessern

6 einfache Tipps, wie ihr eure eigene Bonität verbessern könnt

  1. Verschiedene Banken bewerten Bonitäten verschieden

    Es ist ein verbreiteter Irrglaube, das es nur DIE eine Kreditwürdigkeit gibt. Die Bewertungskriterien der Banken etc. unterscheiden sich in der Tat aufgrund von unterschiedlichen Kriterien. Wenn Sie von einer Bank eine Kreditabsage erhalten, bedeutet das nicht, dass das bei einer anderen Bank auch so ist. Die Anwendung von Vergleichsportalen ist hier sinnvoll.

  2. Bonität prüfen und Selbstauskunft

    Gem. §34 des Bundesdatenschutzgesetzes hat jeder Bürger das Recht einmal im Jahr eine kostenfreie Selbstauskunft bei der Schufa zu generieren, um sich einen Überblick über seinen Score zu verschaffen. Denn der erste Schritt um die Bonität zu verbessern ist das wissen darüber und Vornahme einer Bonitätsprüfung. Es ist ebenso ein weitverbreiteter Irrglaube, dass es nur eine Auskunftsdatei gibt. Es gibt diverse Auskunftsdateien, wie den Arvato Infoscore, Bürgel, Deltavista oder Creditreform Boniversum. Auch hier sollte man sich regelmäßige Selbstauskünfte geben lassen.

  3. Bonitätsformel nicht ganz bekannt

    Die genaue Berechnung der Bonitätswerte der Auskunftsdateien sind nicht bekannt. Es gibt jedoch Vorgehensweisen, um einen positiven Einfluss auf Ihren Bonitätswert auszuüben, wie das Kündigen unnötiger Kreditkarten oder Girokonten.

  4. Auch 0% Finanzierung nehmen Einfluss auf eure Bonität

    Vermeidung von Ratenkäufen, auch die typischen 0 % Finanzierungen werden bei der Schufa vermerkt und könnten ggf. bei der Aufnahme von größeren Kreditsummen zu Problemen führen.

  5. Kreditanfragen steigern Wahrscheinlichkeit zu Minderung eurer Bonität

    Parallel nicht mehrere Kreditanfragen stellen, ist ebenso sinnvoll, denn bei mehreren übermittelten „Anfragen auf Krediten“, anstatt „Anfragen auf Kreditkonditionen“ bei den Auskunftsdateien, unterstellen die Auskunftsdateien Ihnen finanzielle Probleme und stufen Sie schlechter in Ihrer Bonität ein.

  6. Private Darlehen haben selten Einfluss auf eure Bonität

    Unter Umständen ist die Nutzung von sogenannten Darlehen sinnvoller, da diese von Privatpersonen, z. B. von den Eltern, ausgegeben werden. Hierbei wird kein Eintrag in eine Auskunftsdatei generiert.

Bonität verbessern – Fazit

Die Verbesserung des eigenen Bonitätsscores lässt sich nicht im Detail festlegen. Die Bewertungskriterien der unterschiedlichen Auskunftsdateien sind hierbei durchaus unterschiedlich. Wichtig ist jedoch den Überblick zu behalten und auf überflüssige Girokonten, Kreditkarten etc. zu verzichten genauso wie seinen Zahlungsverpflichtungen ebenso pünktlich nachzugehen.

Ihr wollt online per Lastschrift einkaufen ? Findet auf dieser Seite hunderte Onlineshops, bei denen ihr absolut problemlos und total bequem online per Bankeinzug bestellen könnt. Streng sortiert in über 20 Produktkategorien haben wir euch Shops zusammengestellt, die euch eure Waren online per Lastschrift anbieten. Ganz egal ob ihr nach einem neuen Notebook, neuer Elektronik, Wintermäntel, Sportkleidung oder Make-Up sucht. Ihr erhaltet hier nur Onlineshops vorgestellt, die euch genau diese Produkte per Lastschrift anbieten. Stöbert also komplett kostenlos in unserer Datenbank. Weitere Informationen zu den jeweiligen Konditionen erhaltet ihr beim jeweiligen Onlinehändler. Wir wünschen euch viel Spaß beim Onlineshopping!
Gutscheine per Newsletter erhalten. Wenn ihr Lastschrift Shops liebt und künftig bei euren Lieblingsshops zudem sparen wollt, so empfehlen wir euch unseren Newsletter und ihr erhaltet den Gutscheine Abo. Wöchentlich präsentieren wir euch neue Gutscheine von den Shops aus unserer Lastschrift Datenbank.

Per Lastschrift einkaufen ? Ihr sucht noch nach den richtigen Onlineshops ? Findet auf dieser Seite hunderte Onlineshops, die euch Lastschrift problemlos im Internet anbieten. Egal ob Bestandskunde oder Neukunde. Viele Onlineshops ermöglichen euch die Zahlung per Lastschrift, wenn ihr bei diesen einkauft.

Wer nach Lastschrift Shops sucht, der ist hier genau richtig – wir stellen euch aktuelle Onlineshops vor aus über 20 Produktkategorien – sie alle bieten euch den Kauf per Lastschrift im Internet an. Ob als Bestandkunden oder Neukunden – sogar als Neukunden könnt ihr bei vielen der hier aufgelisteten Onlineshops per Lastschrift bestellen.

Im Laufe der Zeit hat sich lastschriftshops.de zu einer der größten Seiten in Deutschland entwickelt, die es sich zu ihrer Aufgabe gemacht haben wichtige Neuigkeiten, wissenswerte Informationen, Updates, News und Tipps zum Einkauf per Lastschrift / Bankeinzug zu veröffentlichen.

Daher findet ihr auf diesen Seiten neben einem aktuellen Onlineverzeichnis von Lastschrift Onlineshops auch einen tollen Ratgeber, in welchem die meistgestellten Fragen und auch speziellere Themen behandelt und beantwortet werden. Besucht einfach unseren Blog und ihr findet dort eine breite Auswahl an wichtigen Themen zum Lastschriftkauf.

Die Shops, die wir hier auflisten bieten sehr oft auch aktuelle Gutscheine für euch an. Die Gutscheine veröffentlichen wir für euch auf unseren Gutscheine Seiten – so wird das Shopping Vergnügen gleich verdoppelt!